sunny treasure
 
Miniature Australian / American Shepherds


Über Uns

Wir, das sind mein Mann Michael, unsere Tochter Sarah und ich Nicole, sind seit dem Jahr 2012 auf den Mini Aussie gekommen. Damals sagte man, ein Aussie bleibt nicht lange alleine, dies haben wir belächelt, aber auch bei uns ist es genauso eingetroffen.

 


 


Wo wir leben

Wir wohnen im Hagener Süden im Volmetal, in einem kleinen Gewerbemischgebiet, Wanderwege am Gut Kuhweide und weiteren umliegenden Wäldern sind schnell fußläufig oder mit dem Auto erreichbar.

Wir leben in einem 3-Generationshaus mit großem eingezäunten Garten. Hier bauen wir zwischendurch verschiedene Geräte auf und üben Agility oder Obedience-Einheiten.

Unsere Welpen können hier umhertollen und ihre ersten Eindrücke sammeln, weitere Informationen zu unserer Welpenaufzucht finden Sie hier.

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Über uns

Mein Name ist Nicole, vor über 20 Jahren habe ich mir meinen Traum vom eigenen Hund erfüllt. Zuvor habe ich als Kind und Jugendliche die Hunde von Nachbarn und Familienangehörige ausgeführt und mit ihnen in der Hundeschule Grundgehorsamskurse besucht.

Im Februar 1997 zog unsere Border Collie Hündin Fly bei uns ein, ich hatte mich schon Jahre zuvor mit der Rasse auseinandergesetzt, Kontakt zu Züchtern und Border Collie IGs aufgenommen, viele Bücher gelesen und ja, ich war bereit....

Fly war eine tolle Hündin, sehr lernfähig und doch ganz anders, als die Hunde, die ich zuvor kennengelernt hatte. Ich wollte mehr über Beschäftigung und Erziehung von Hunden lernen, die Kommunikation mit dem Hund festigen und mich drauf einlassen. So besuchte ich zu der Hundeschule diverse Seminare mit aber auch ohne Hund. Machte später meinen Trainerschein für die Welpen und Junghunde und für den Bereich Agility, denn das wurde von Fly und mir eine große Leidenschaft. Turniere waren jedoch nicht so mein Fokus.

Ich habe mit Fly bei diversen Rassehundschauen teilgenommen und auch dort meine Eindrücke und Erfahrungen sammeln können.

Viele Jahre war ich ehrenamtlich im Hundeverein als Trainerin tätig, und habe mit viel Engagement und Freude viele Menschen mit ihren Hunden unterstützt. Aus familiären Gründen habe ich seinerzeit dieses sehr zeitintensive Ehrenamt niedergelegt.

Als Fly im Alter von fast 16 Jahren starb, war ich erst gar nicht so sicher, ob es einen weiteren eigenen Hund geben soll., der Verlust war einfach sehr groß.

 

Ich wusste, es sollte wenn ein Hund sein, der etwas kleiner ist. Und so berichtete mir meine beste Freundin von den Mini Aussies, die mir bis dato gar nicht so bekannt waren.

8 Monate später zog unsere Sunny ein, und eroberte unser Herz im Sturm. Auch wenn Fly unvergessen bleibt, denn ihr habe ich unendlich viel zu verdanken.

 

Sunny hat sich schnell in unsere Familie eingelebt. Da wir in einem 3 Generationshaus leben und wir eine sehr hunde- und generell tierfreundliche Familie sind, hat sie sich schnell mit unseren tierischen Artgenossen angefreundet.

 

 

Ich reite seit meiner Kindheit und auch das Vertrauen zu den Pferden hat Sunny schnell aufgebaut, so dass sie meine Tochter oder  mich,  seitdem sie ausgewachsen ist, im Gelände begleitet.

Meine Tochter hat im Teenie-Alter die Freude am Hundesport entdeckt, so dass wir uns wieder einem Hundeverein anschlossen und seit dem in verschiedenen Bereichen aktiv sind. Mein Mann agiert im Hintergrund.

 

 

 

Im Jahr 2015 erweiterte sich unser Rudel, wir hatten unseren ersten Wurf.  Weitere Informationen erhalten Sie unter Welpen.

Und so traf es zu, dass ein Aussie niemals alleine bleibt ;-)

Ich liebe diese Rasse, die seit dem 23. Mai 2019 auch in Deutschland im VDH / Club für Australian Shepherds (CASD) als Miniature American Shepherd  anerkannt ist.

 

 

 


Unsere Freizeitaktivitäten